Jahresbericht KTW  2017

 

10 Jahre Meiringen

 

In diesem Jahr feierte SC THT 10 Jahre Meiringen. Dieser Ort ist für unsere Ausbildung von grosser Bedeutung. Dank einer hervorragenden Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen in Meiringen kann hier seit 10 Jahren das Kernstück unserer Ausbildung, die Intensivwoche mit Besuchen in Institutionen, durchgeführt werden.

In diesen 10 Jahren haben wir 228 Teams ausgebildet. Alle einsatzfähigen Teams unterziehen sich einmal jährlich einer Überprüfung. Per letzter Überprüfung im November 2017 verzeichneten wir 87 aktive Hunde verteilt auf 75 Personen, da einige Hundeführer mehr als einen einsatzfähigen Hund führen.

 

Leider mussten auch im Jahr 2017 total acht Personen ihre Tätigkeit als Therapiehundeführer aufgeben. Besonders schmerzhaft sind die Rücktritte, wenn ein treuer Vierbeiner gestorben ist. -

 

Dank kleinen und grösseren Spenden und dem Einsatz der SC Ortsgruppen, die uns immer wieder gratis Gastrecht gewähren, können wir unsere Ausbildungskosten tief halten und so die Ausbildung erschwinglich machen, denn Therapiehundeführerinnen und Therapiehundeführer leisten eine grosse, zeitaufwändige und selbstlose Arbeit im Dienst des Mitmenschen. Ihre Arbeit wird sehr geschätzt und gewürdigt. So durfte zum Beispiel eine Hundeführerin in feierlichem Rahmen den Prix Benevol in Luzern entgegennehmen. Diese Auszeichnung erhalten jedes Jahr 5 Personen für ihre Freiwilligenarbeit im Kanton.

 

Wir danken an dieser Stelle all unseren Sponsoren und privaten Spendern und auch allen SC Mitgliedern, die uns immer wieder finanziell und ideel unterstützen.

 

Sandra Altorfer